Hier findest Du regelmäßig Social Media Marketing Tipps, Tricks und Kniffe zu Facebook, Instagram, Snapchat & Co. Ich heiße Patrick Kriebel und bin selbstständiger Social Media Manager, Dozent & Speaker. Ich berate und trainiere Unternehmen bei Ihren Social Media Auftritten - dazu führe ich in meinem eigenen Netzwerk über 20 Seiten mit über 1 Millionen Fans.

07.09.17, 06:00:00

KW36 #SMMN - Facebook launcht Audio Broadcast, Instagram Stories auf Desktop


Download (7,2 MB)

Zum YouTube Channel: https://goo.gl/nt9AXW

WhatsApp für Unternehmen: http://patrickkriebel.de/?p=1937

FACEBOOK 



Fake News Seiten dürfen auf Facebook keine Werbung mehr schalten
Laut einem Blogeintrag seitens des Facebook Managements sollen Fake News Seiten künftig beim Teilen bereits mehrhaft angezweifelter Inhalte keine Werbeanzeigen mehr schalten dürfen, um eine höhere Reichweite zu erzielen. Grund dafür ist das Anwachsen der Fake News in den sozialen Medien, die nicht nur ihren Betreibern gehörig auf die Nerven geht.

Facebook Live Audio Broadcast
Facebook hat den Live Audio Broadcast gelauncht. Diese Erweiterung ermöglicht es Dir, Ton live auf Facebook zu veröffentlichen - mit einer kleinen Einschränkung.

INSTAGRAM

Kennzeichnung von Werbe Posts jetzt möglich
Seit einiger Zeit testet Instagram die gezielte Platzierung von Marken in Instagram. Dies soll vor allem folgende Zielgruppen ansprechen: Marken, Personen des öffentlichen Lebens, Stars sowie Publishern und deren Geschäftspartnern. Das Tool kommuniziert den Nutzern klar, ob zwischen Ersteller und Unternehmen eine geschäftliche Beziehung besteht.

Instagram Stories sind jetzt auch am Rechner verfügbar
Obwohl Instagram vom Hochbild und einem schnellen Bilderlebnis lebt, gibt es nun auch die Möglichkeit, sich Stories auf dem Desktop anzusehen. Damit zieht Instagram der Mutterfirma nach, die dieses Feature ebenfalls vier Wochen zuvor angekündigt hat. Ob die Nutzerzahlen hierbei aber genauso sprießen werden wie die reinen Nutzerzahlen, ist fraglich.

SOCIAL MEDIA ALLGEMEIN

Verifizierte WhatsApp Profile nun auch für Unternehmen
Wer Interesse daran hat, wirklich alle Netzwerke für Werbezwecke zu erschließen, kann sich auf ein künftiges Feature seitens WhatsApp freuen: Nun gibt es erste Screenshots, die darauf hindeuten, dass bald auch der Messenger Dienst an Attraktivität für Unternehmen gewinnt. Zunächst ist die Funktion allerdings nur für Indien verfügbar.

Viel Spaß beim Zuhören.

Wenn es Dir gefallen hat, sei doch bitte so nett und schreibe mir bitte eine kurze und knackige Bewertung auf iTunes und abonniere meinen Channel. ;)

Lass uns gerne vernetzen:
Website: http://www.PatrickKriebel.de
Facebook: http://www.fb.com/KriebelPatrick
Instagram: https://www.instagram.com/patrick_kriebel/?hl=de
Youtube: https://goo.gl/nt9AXW
XING: https://www.xing.com/profile/Patrick_Kriebel2?sc_o=mxb_p
LinkedIn: https://goo.gl/YJgCJz

Patlicious
Kommentare (0)



03.09.17, 15:07:04

KW35 #SMMN - Instagram neue Story Insights & Facebook mit conversionstarker Option für Online Shops


Download (8 MB)

Facebook

Facebook „M“ – Facebook Produkt mit Potential erwacht langsam wieder zum Leben.
Im Jahre 2015 hat sich Facebooks „M“, ein Artifical Intelligence Bot, der auf die Fragen der Nutzer eingeht, als echter Konkurrent für Siri und Cortana erwiesen. War die Funktion im August 2015 nur in der Nähe von San Francisco verfügbar, wird sie im August des Jahres 2017 nun in den USA, England, Kanada und in Australien verfügbar sein. Und ob sie es auch in die deutschen Smartphones schafft, wird sich zeigen.

Dynamic Ads mit Broad Audience
Neue Option für Online Shops auf Facebook Dynamic Ads für neue Zielgruppen einzusetzen.

Facebook down: Eine Ausfallserie des Netzwerkgiganten
User haben darüber geklagt, dass sie sich bei Facebook nicht einloggen konnten. Der Grund dafür waren technische Probleme, die dafür gesorgt haben, dass die Nutzer Facebooks Angebote nicht mehr aufrufen konnten. Dazu zählte nicht nur der blaue Social Media Service selbst, sondern auch die Tochterplattform Instagram.

Gegen Fake News: Facebook gibt Herausgeber von falschen Meldungen an
Gegen das Phänomen, welches seit mehreren Wochen besonders die sozialen Medien dominiert, nämlich Falschmeldungen („Fake News“), möchte Facebook nun eindeutig in den Krieg ziehen. Und das sieht folgendermaßen aus: Anstatt die Quellen nur kleingedruckt unter die Überschrift zu packen, sind Artikel, die via Suchfunktion erscheinen, mit den offiziellen Logos der Herausgeber und Medien versehen.

Facebook verliert in den USA immer mehr Jugendliche an Instagram, Snapchat und Co.
Noch ist Facebook mit mehr als zwei Milliarden Nutzern das meistgenutzte soziale Netzwerk weltweit. Prognosen sagen aber voraus, dass Facebook bei den Jugendlichen zwischen 13 und 17 so wenig genutzt wird wie schon lange nicht mehr. Der Grund: Die Jugendlichen halten sich eher an einfache Plattformen wie Instagram oder Snapchat. Die Folge: Bei gleichbleibender Abwanderung könnte Snapchat schon bald mehr jugendliche Nutzer besitzen als Facebook. Könnte die Snap Aktie somit ein schon baldiges Comeback feiern?

Social Media allgemein

Facebook und Apple werden den Banken gefährlich
Um den Kunden Neues zu bieten, setzen Banken mittlerweile auf Kooperationen mit den großen Technologieunternehmen wie Facebook oder Apple. In manchen Fragen verlassen sich die Banken meist dann nur auf die Technologieriesen, können im Gegenzug dazu aber nur ihr gut laufendes Geschäft bieten. Manche empfinden Zahlungsmethoden der Giganten als zu teuer, überflüssig – ob neue Zahlungsvarianten wie Apple Pay aber nur in Vorteilen baden, wird sich in der Zukunft zeigen müssen.

Instagram

Neue Instagram Story Insights machen die Stories für Unternehmen attraktiver
Kaum hat Instagrams Story Funktion ihr Einjähriges hinter sich, wittern Unternehmen, die ein besonderes Auge auf Storytelling geworfen haben, ihre Chance im Umgang mit der Funktion. Denn neuerdings gibt es die Möglichkeit, anhand umfangreicher Statistiken zu prüfen, wie gut ein jeweiliger Beitrag bei den Followern angekommen ist.

Snapchat

Snap Aktie legt um 30 Prozent zu
Obwohl Snapchats Aktie, die in den letzten Wochen immer wieder ihre eigenen Börsentiefpunkte übertroffen hat, nun wieder Gewinne erzielt und neuerdings um etwa 30 Prozent zugelegt hat, rät „Der Aktionär“ aber zu Vorsicht, denn: Die Snapchat-Mutter Snap kann ihre Aktienkurse noch immer nicht auf Vordermann bringen. Deshalb sollten Anlegern, denen momentan die Finger jucken, doch eher Vorsicht bewahren.

CNN entdeckt mit Nachrichtensendung Snapchats Discovery Funktion für sich
Nach NBC ist CNN nun der zweite amerikanische Sender, der sich in die Discovery Funktion von Snapchat schleicht. Der Grund dafür ist, dass auch Nutzer heutzutage gebunden an ihre Mobilität trotzdem über alle wichtigen Ereignissen informiert werden möchten. Wieso also nicht über Snapchat, einem Portal mit einer fast gigantischen Reichweite?

Viel Spaß beim Zuhören.

Wenn es Dir gefallen hat, sei doch bitte so nett und schreibe mir bitte eine kurze und knackige Bewertung auf iTunes und abonniere meinen Channel. ;)

Lass uns gerne vernetzen:
Website: http://www.PatrickKriebel.de
Facebook: http://www.fb.com/KriebelPatrick
Instagram: https://www.instagram.com/patrick_kriebel/?hl=de
Youtube: https://goo.gl/nt9AXW
XING: https://www.xing.com/profile/Patrick_Kriebel2?sc_o=mxb_p
LinkedIn: https://goo.gl/YJgCJz

Patlicious
Kommentare (0)



27.08.17, 18:03:45

KW34 #SMMN - Snapchat führt Crowd Surf ein, Facebook erweitert Spaces


Download (8,4 MB)

Snapchat
Ist das Snapchats Ende?
Zurzeit befindet sich Snapchats Aktie in ihrem Kurstief. Seit alle anderen Social Media Kanäle ebenfalls eine Story Funktion anbieten, ist Snapchat mit der Zeit immer unbeliebter geworden. Dies zeugt unter anderem daraus, dass selbst Konkurrent Instagram, der die Funktion erst neulich für sich entdeckt hat, bereits mehr Nutzer für seine Story Variante verzeichnet als Snapchat selbst – das Unternehmen, das die Story Funktion doch erst ins Leben rief. Eine Snapchat Aktie kostet derzeit etwa zehn Dollar.

Hype um die Snapchat Spectacles findet ein Ende:
Obwohl es sich bei Spectacles um ein ziemlich einfaches Wearable seitens des gelben Netzwerkgiganten handelt, sprechen die Verkaufszahlen nicht für, sondern gegen ihn. Der Hype hinter Spectacles ist unbegründet – so konnte Snapchat auch im zweiten Quartal mit diesem Zubehör nicht punkten. Fällt der Hype hinter Spectacles also endgültig?

Mit „Crowd Surf“ und KI gegen Instagram:
Im Kampf gegen seinen scheinbar größten Konkurrenten Instagram fährt Snapchat nun neue Geschütze auf: Crowd Surf. Hiermit sollen dank künstlicher Intelligenz Bewegtbilder verschiedener User zu einem Gesamtbild zu einem Musikvideo aus verschidenen Perspektiven zusammengetragen werden. Man darf gespannt sein, wann Facebooks Tochter die Funktion für sich entdeckt und anschließend „kopiert“.

Facebook
Nun kann man Nachrichten Personen zuweisen

Endlich direktes Bewerben von Influencer-Beiträgen

Facebook geht gegen Clickbait vor:
Ziel der neuesten Anpassungen des Facebook News Feed Algorithmus sind nun Fake Video Play Buttons und Fake Videos mit statischen Bildern. Facebook möchte nun gegen diese beiden Täuschungsmechaniken vorgehen, wie das Unternehmen selbst bestätigt. Denn: Authentische Kommunikation ist einer der wichtigsten Werte von Facebook, den es zu schützen gilt.

Facebook baut um: Das ändert sich jetzt im neuen Feed:
Derzeit bereitet Facebook in seinen hauseigenen Android- und iOS-Apps fürs Smartphone ein neues, umfassendes Update vor. Verbessert werden sollen Lesbarkeit der Beiträge, Navigation sowie mehr Interaktion durch prominenteres Platzieren der Interaktionsbuttons.

Facebook und Instagram wollen übersichtlicher werden:
Nicht nur Facebook überarbeitet seine Plattform zu mehr Lesbarkeit: Auch Instagram möchte nun, dass seine Nutzer ein besseres Leseerlebnis verspüren. So sollen in Instagram unter anderem so genannte „Comment Threads“ eingeführt werden. Das bedeutet, dass Kommentare, die sich auf einen anderen Kommentar beziehen, nun nicht nur eingerückt, sondern auch auf einer separaten Seite angezeigt werden und damit besser zuzuordnen sind.

Facebook bringt Stories auf den Desktop:
Im Moment befinden sich die Facebook Stories noch im Testlauf. Facebook lässt jedoch durchblicken, dass ein noch größeres Rollout in Planung ist. Aber was erhofft sich Zuckerberg davon, die Stories auch auf dem Desktop zu platzieren? Sicher ist: Die Nutzerzahlen wird dies nicht beachtlich erhöhen. Es ist auch nicht zu beantworten, welchen Nutzen Facebook daraus bezieht.

Facebook erleichtert Unterbrecher-Werbung:
Schon seit Januar gibt es bei Facebook die Möglichkeit, Video Ads als In Stream Ads laufen zu lassen. Bislang ging dies nur im News Feed. Die Funktion an sich gilt allerdings nur für Werbetreibende oder Creators, sodass sich Privatnutzer keine Sorgen machen müssen, dass ihre Live Zuschauer durch Werbeclips weggespült werden.

Oculus Rift: Facebook spendiert Social Virtual Reality App neue Features:
Um Facebooks App Spaces war es lange Zeit ruhig. Nun jedoch stattet es die App mit zwei wichtigen Features aus: Text Chat und Screen Shring. Bisher waren Nutzer der Plattform ausschließlich auf Voice Chat beschränkt. Textnachrichten konnten empfangen, aber wiederum nicht beantwortet werden – das hat nun ein Ende.

WhatsApp Stories nun auch auf dem Desktop:
WhatsApp Stories kennen wir ja bereits vom Smartphone. Nun aber bezieht WhatsApp auch den Desktop in sein Konzept mit ein. Auch andere Plattformen nutzen die Stories; Erfolg hat hierbei vor allem Instagram. Die Statusmeldung von WhatsApp nutzt dagegen so gut wie keiner. Ob daran die Erweiterung auf die beiden anderen Benutzeroberflächen etwas ändern wird, ist fraglich.

Social Media allgemein
Unternehmen wollen mehr in Social Media investieren:
Studien der Bitkom haben neuerdings ergeben, dass vier von zehn Unternehmen mehr Geld in Social Media investieren möchten. Auch wenn das nicht die Mehrheit darstellt, ist hierbei schon eine deutliche Verbesserung zu sehen – und immerhin die Chance, den digitalen Fortschritt in deutschen Unternehmen, der ja mehr als nur dürftig ist, weiter anzukurbeln.

Viel Spaß beim Zuhören.

Wenn es Dir gefallen hat, sei doch bitte so nett und schreibe mir bitte eine kurze und knackige Bewertung auf iTunes und abonniere meinen Channel. ;)

Lass uns gerne vernetzen:
Website: http://www.PatrickKriebel.de
Facebook: http://www.fb.com/KriebelPatrick
Instagram: https://www.instagram.com/patrick_kriebel/?hl=de
Youtube: https://goo.gl/nt9AXW
XING: https://www.xing.com/profile/Patrick_Kriebel2?sc_o=mxb_p
LinkedIn: https://goo.gl/YJgCJz

Patlicious
Kommentare (0)



18.08.17, 06:00:00

KW33 #SMMN - Facebook investiert und optimiert weiter, 40 % der Welt nutzen SM


Download (8,3 MB)

FACEBOOK
Mobile first: Weniger Facebook-Traffic für langsame Websites
Neue Prioritäten und das Umschrauben des Facebook Algorithmus sorgen dafür, dass es nun gewisse Feinschliffe in Form eines neuen Updates gibt. Dieses sorgt dafür, dass langsam ladende Videos und Anzeigen es schwerer haben, im Algorithmus noch Grifffähigkeit zu besitzen. Links, die schneller laden, sollen künftig mehr Erfolg im Algorithmus besitzen.

Custom Audiences aus einem Facebook Event erstellen
Es gibt die verschiedensten Optionen zum Erstellen einer Facebook Custom Audience. Also einer Werbe-Zielgruppe, die auf bestimmten Interaktionen oder auch eigenen Daten basiert. Für alle Facebook Seiten Administratoren, die mit Facebook Event arbeiten, gibt es nun neue Optionen, um ihre Zielgruppe noch besser zu erreichen.

Facebook übernimmt Erfurter Firma Fayteq
Das Unternehmen Fayteq hat sich auf Videoschnitte fokussiert. Rausgekommen ist ein Tool, dass es ermöglicht, in Live Videos Gegenstände auszuschneiden und einzusetzen.

Facebook stellt eigenen Streaming-Dienst vor
Facebook hat nun seinen eigenen Streaming Dienst „Watch“ vorgestellt, in dem neben Koch-, Sport- und Lifestyle-Sendungen auch eigene Produktionen erscheinen werden. Zunächst ist die neue Funktion einer begrenzten Anzahl an US-Nutzern verfügbar – wann sie hierzulande verfügbar ist, und welchen Sinn sie für Werbetreibende haben wird, werden wir noch sehen.

Keine Gebühr mehr für unbeabsichtigte Klicks auf Anzeigen.
Facebook möchte unbeabsichtigte Klicks auf Werbeanzeigen künftig nicht mehr in Rechnung stellen. Somit soll das soziale Netzwerk eine Bereicherung und einen Mehrwert einerseits für Kunden, andrerseits aber auch für Unternehmer schaffen.

SOCIAL MEDIA MARKETING ALLGEMEIN
40 Prozent der Weltbevölkerung nutzen Social Media
Die schnellwachsende Rate an Social Media Nutzern steigt stetig – immer mehr Menschen nutzen sozialen Netzwerke wie Facebook, Snapchat, Instagram & Co. Nun ist offiziell die Marke von drei Milliarden Social Media Nutzern erreicht worden – das sind etwa 40 Prozent der Weltbevölkerung.

Viel Spaß beim Zuhören.

Wenn es Dir gefallen hat, sei doch bitte so nett und schreibe mir bitte eine kurze und knackige Bewertung auf iTunes und abonniere meinen Channel. ;)

Lass uns gerne vernetzen:
Website: http://www.PatrickKriebel.de
Facebook: http://www.fb.com/KriebelPatrick
Instagram: https://www.instagram.com/patrick_kriebel/?hl=de
Youtube: https://goo.gl/nt9AXW
XING: https://www.xing.com/profile/Patrick_Kriebel2?sc_o=mxb_p
LinkedIn: https://goo.gl/YJgCJz

Patlicious
Kommentare (0)



06.08.17, 11:23:52

037 - Warum es so viele (falsche) Meinungen über SMM gibt


Download (15,5 MB)

Immer häufiger höre ich den Satz: "Ja, aber da sagt auch jeder was anderes zu." Mittlerweile gibt es unwahrscheinlich viele Meinungen da draussen zum Thema Social Media Marketing. Warum es so viele Meinungen zu einzelnen Strategien gibt und wie Du sie in den Kontext setzen solltest, erfährst Du in dieser Episode der Social Media Podcast Show.

Viel Spaß beim Zuhören.

Wenn es Dir gefallen hat, sei doch bitte so nett und schreibe mir bitte eine kurze und knackige Bewertung auf iTunes und abonniere meinen Channel. ;)

Lass uns gerne vernetzen:
Website: http://www.PatrickKriebel.de
Facebook: http://www.fb.com/KriebelPatrick
Instagram: https://www.instagram.com/patrick_kriebel/?hl=de
Youtube: https://goo.gl/nt9AXW
XING: https://www.xing.com/profile/Patrick_Kriebel2?sc_o=mxb_p
LinkedIn: https://goo.gl/YJgCJz

Patlicious
Kommentare (0)